Archive for the ‘Technik’ Category

Original Ampeg SVT-VR Black Line, 300W. Built 1973 – 1979

Dienstag, September 27th, 2011

Wieder ausgemottet: Der legendäre original Ampeg SVT-VR Black Line, 300W- Bass-Amp.
Built 1973 – 1979
Das Hammer-Triebwerk ! Besonders interessant an dem Hosen-Flatterer ist die Sicherheitswarnung:
WARNING: Ampeg amplifiers, especially the high-powered amps such
as the SVT and V-series, contain lethal voltages even when unplugged
and turned off. Therefore, do not poke around in your old Ampeg if you
are unfamiliar with amplifier electronics or their operation.
Da hab ich mir noch nie Gedanken drum gemacht…

{lang: 'de'}

Reality-Check

Montag, Dezember 27th, 2010

Hier ein weiteres BonBon aus der Serie „Lost And Found“:
Der Realtity Check.
Natürlich auch technisch aufbereitet und als pdf unter folgendem Link erhältlich: Reality Check
Das Copyright konnte ich leider bisher nicht klären. Aber dieses Manuskript hing jahrelang neben den Verhaltensregeln für Techniker an der Containerwand des Radioraums bei Buddy. Übrigens durchaus sichtbar für gelegentlich im Radioraum rumhängende, saiten- oder drumstickschnorrende Musiker, Castmitglieder und Abteilungsleiter!
Jeder, der schon mal auf Bühnen musiziert oder technischen Beistand geleistet hat, wird sich in der hier aufgezeigten Problematik wiederfinden. Irgendwie wollen die Meisten ja auch lauter, härter, doller. Und natürlich größer. Size matters also doch.
Alles in Allem ein zeitloses und sehenswertes Dokument, auch geeignet um den einen oder anderen Überflieger wieder auf den Boden zurück zu holen. Denn was bleibt ist Rock and Roll!
…Welcher Radio-Mensch hält eigentlich den Rekord bei „Space Invadors“?

{lang: 'de'}

Verhaltensregeln für Techniker

Sonntag, Dezember 19th, 2010

Das hat mich wirklich gefreut, dieses Dokument im Radioraum des Ködelö wiederzufinden.
Hat mich an die alten Zeiten erinnert, außerdem ist da viel Wahres dran. Schließlich hing das Ding ja schon mindestens 7 Jahre im Radioraum von „Buddy“.
Ich hab mir die Mühe gemacht, das Teil zu „erneuern“, da es mit den Jahren recht vergilbt und kaum noch lesbar war. Obwohl das Original-Dokument sicherlich am meisten Stil hat.
Also: Diese Verhaltensregeln dürfen in keiner Tekki- Bude fehlen!
Ihr könnt es unter folgendem Link als pdf runterladen, ausdrucken und aufhängen: verhaltensregeln_fuer_tekkies

{lang: 'de'}

XT 500 Motorradreifen-Tuning mit Multiöl

Montag, Oktober 25th, 2010

Saublöd? Normal ja. Wenn die Puschen allerdings alt und damit hart geworden sind, wird die Oberfläche durch das Multioel angelöst und der Reifen haftet zumindest eine Zeit lang besser. Munkelt man. Diskussionen erwünscht…
Mal im Ernst, man sollte danach auf keinen Fall sofort losfahren, sondern das Zeugs ein bis zwei Wochen einziehen lassen, Reste entfernen und dann gaaaaanz vorsichtig. Ich teste das zum ersten Mal aus, weil ich gerade zu geizig bin, neue Reifen zu kaufen. Ich melde mich wieder, wenn ich gefahren bin – entweder aus dem Krankenhaus, oder mit einem Dauergrinsen aufgrund ständiger 60 Grad Schräglage und weggeraspelter Fußrasten.

{lang: 'de'}